LASERTHERAPIE

Schonende Regulationstherapie gegen Schmerzen.

osenar-lasertherapie_CKF9865.jpg

WAS IST LASERTHERAPIE?

Durch die Bestrahlung mit gebündeltem Licht werden die Stoffwechselvorgänge in den Zellen aktiviert. Die Lichtintensität von Laser durchdringt jede Materie, so können auch tief gelegene Gewebeschichten stimuliert werden.

VERFAHREN

Die Behandlung ist vollkommen schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen. Gleichzeitig hat sie eine hohe Wirksamkeit. 

 

Der Laser stimuliert ähnlich wie bei der Akupunktur bestimmte Punkte, die dem lokalen Reiz ausgesetzt sind. Dadurch kommt es zu einer Reaktion im Gewebe und zu einer positiven Veränderung der Zellwandstrukturen. Schmerzrezeptoren werden destilliert und somit Schmerzen gelindert.

Die Regulationstherapie beseitigt den Schmerz dort, wo er entsteht. Sie unterstützt die Selbstheilungskräfte ohne Einnahme  vom 

Medikamenten.

 

Die Dauer der Behandlung richtet sich nach den individuellen Voraussetzungen und es werden in der Regel 3 bis 10 Sitzungen durchgeführt.

ANWENDUNG

Die Tiefenlaser arbeiten mit zwei unterschiedlichen Wellenlängen und bewirken:

 

  • Stärkung des Immunsystems

  • Kopfschmerzen

  • Verspannungen der Muskulatur

  • Verstauchungen und Zerrungen

  • Sehnenscheidenentzündungen

  • Schleimbeutelentzündungen

  • Nervenentzündungen

  •  Muskelfaserrisse

  • Arthrose/Gelenkverschleiß

  • Rückenbeschwerden